IG Südumfahrung NEIN
Keine Autobahn im Leimental
  Logo der IG Südumfahrung Nein
 
 

Dafür stehen wir


Für das letzte Grün!

Wir kämpfen für die Erhaltung des letzten zusammenhängenden, naturnahen Gebiets im Unterbaselbiet. Keine Betonschneise darf das wertvolle Erholungs- und Landwirtschaftsgebiet zerschneiden, darf die durch den Bund speziell betrachtete Tierwelt (Feldhasenprojekt) im Leimental trennen.

Keine Problemverlagerung!

Die Südumfahrung löst keine Verkehrsprobleme. Wir kämpfen gegen eine Verlagerung des Verkehrs und damit gegen ein weiteres Anwachsen des Verkehrs in allen Gemeinden.

Naherholung ohne Lärm!

Das ebenso grosse wie beliebte Naherholungsgebiet muss seinen Wert behalten. Eine Autobahn bietet keine Erholung. Sie bringt mehr Lärmbelastung und treibt die Überbauung der letzten Landstriche voran.

Rote Zahlen – Zeit zum Bauen?

Die katastrophale Lage unserer Kantonsfinanzen zwingt zu den grössten Sparmassnahmen. Es müssen 300 Millionen eingespart werden. Da darf kein Geld für die Projektierung eines Bauvorhabens von 1,17 Milliarden Franken verschleudert werden.



© 2004-2019 IG Südumfahrung NEIN
IG Aktuell


Mehr Neuigkeiten


AKTUELLES   





Gute Gründe...

Ablehnung durch die Betroffenen
Die betroffene Bevölkerung und die meisten Leimentaler Gemeinden lehnen die Südumfahrung deutlich ab. Damit stellt sich die Situation anders dar als bei den Projekten in Frenkendorf / Füllinsdorf mit der H2 oder bei den Umfahrungen von Sissach und Grellingen. »»»

Christoph Benz, Allschwil:

«Nur mit einer wirklich guten Idee bringt man die Autopendler auf die Bahn und zur Arbeit.»