IG Südumfahrung NEIN
Keine Autobahn im Leimental
  Logo der IG Südumfahrung Nein
 
 

Dafür stehen wir


Für das letzte Grün!

Wir kämpfen für die Erhaltung des letzten zusammenhängenden, naturnahen Gebiets im Unterbaselbiet. Keine Betonschneise darf das wertvolle Erholungs- und Landwirtschaftsgebiet zerschneiden, darf die durch den Bund speziell betrachtete Tierwelt (Feldhasenprojekt) im Leimental trennen.

Keine Problemverlagerung!

Die Südumfahrung löst keine Verkehrsprobleme. Wir kämpfen gegen eine Verlagerung des Verkehrs und damit gegen ein weiteres Anwachsen des Verkehrs in allen Gemeinden.

Naherholung ohne Lärm!

Das ebenso grosse wie beliebte Naherholungsgebiet muss seinen Wert behalten. Eine Autobahn bietet keine Erholung. Sie bringt mehr Lärmbelastung und treibt die Überbauung der letzten Landstriche voran.

Rote Zahlen – Zeit zum Bauen?

Die katastrophale Lage unserer Kantonsfinanzen zwingt zu den grössten Sparmassnahmen. Es müssen 300 Millionen eingespart werden. Da darf kein Geld für die Projektierung eines Bauvorhabens von 1,17 Milliarden Franken verschleudert werden.



© 2004-2018 IG Südumfahrung NEIN
IG Aktuell


Mehr Neuigkeiten


AKTUELLES   





Gute Gründe...

Die Zukunft lässt alles offen
Die Aufnahme der Südumfahrung in den Richtplan ist unnötig, weil die freien und wertvollen Gebiete zwischen Ettingen, Therwil, Biel-Benken und Oberwil ohnehin nicht überbaut werden können – oder dann nur mit Einwilligung des Kantons. Eine Sicherung für die Zukunft braucht es deshalb nicht. »»»

Matthias Zoller, Therwil:

«...wir hoffen auf ganz viele Mitstreiter, die bereit sind, den Kampf gegen die Südumfahrung zu unterstützen.»