IG Südumfahrung NEIN
Keine Autobahn im Leimental
  Logo der IG Südumfahrung Nein
 
 

Ziele der "IG Südumfahrung Nein"


Die "IG Südumfahrung Nein":

  • verfolgt den Zweck, die von den Kantonen Basel-Land und Basel-Stadt geplante Hochleistungsstrasse für eine Südumfahrung von Basel durch das Leimental zu verhindern.
  • will die im Leimental noch vorhandene unüberbaute Landschaft in einem offenen Zustand erhalten, um auch späteren Generationen landwirtschaftlich nutzbare Flächen und freien, grosszügigen Erholungsraum zur Verfügung zu stellen.
  • will daher auch das Interesse für die Schönheit und Ursprünglichkeit des Leimentaler Hügellandes wecken und setzt sich für die Bewahrung dieser Landschaft mit seiner vielfältigen Flora und Fauna ein.

Mit dem Verzicht auf die Strasse will der Verein dem Steuerzahler auch die unnütze Ausgabe von - vorläufig geplanten - 1.2 Milliarden Franken ersparen, da die Umfahrungsstrasse das Ziel einer Verkehrsberuhigung niemals erreichen wird. (Auszug aus den Statuten)



© 2004-2019 IG Südumfahrung NEIN
IG Aktuell


Mehr Neuigkeiten


AKTUELLES   





Gute Gründe...

Ablehnung durch die Betroffenen
Die betroffene Bevölkerung und die meisten Leimentaler Gemeinden lehnen die Südumfahrung deutlich ab. Damit stellt sich die Situation anders dar als bei den Projekten in Frenkendorf / Füllinsdorf mit der H2 oder bei den Umfahrungen von Sissach und Grellingen. »»»

Matthias Hoch, Aesch:

«Baselbieter mit Herz, steht auf, es ist höchste Zeit! Kämpft, regt Euch, interessiert Euch für dieses abscheulichste Projekt, das es mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln unbedingt zu verhindern gilt. Da gibt es kein wenn und aber, nur ein klares NEIN!!!»